Die Kraft des Feuers


 

Das grosse Feuerritual - die Kraft des Feuers:

Feuer übt seit jeher eine faszinierende Anziehung auf den Menschen aus. Wo Feuer ist, ist das Leben, die Kraft, das Bewusstsein. Es ist ein lebendiges Wesen. Wir können mit ihm sprechen, es um Rat fragen und uns mit ihm verbinden, um mit anderen Wesen, Ihren Energien und Dimensionen zu kommunizieren. Es ist eine Meditation, welche uns auf eine andere Art zu uns zurückzufinden und uns mit der Natur und Mutter Erde verbindet. Wenn Du Dich leer und kraftlos fühlst, spürst du durch diese Meditation wieder Kraft und Vertrauen in Dir. Durch diese Zeremonie baust Du eine Brücke in die unsichtbare Welt und tauchst in eine andere Dimension ein. Du findest in diesem Ritual wieder deine Zentrierung, Sensibilität, Verbindung und Erdung und darfst alles loslassen, was Dich stört und alles zulassen, was dich glücklich macht. Belastende Einflüsse der Seele werden den Flammen übergeben. Übergib gedanklich alles dem Feuer, was immer Dich bedrückt und einengt, es hat die Kraft, dies zu transformieren, im Rauch die Energie dem Universum zu übergeben.

Es ist eine Reise zu dir selbst. Das Feuer-Ritual hat eine stark reinigende und energetisierende Wirkung durch das Loslassen und Platz schaffen. Es befreit von negativen Energien und anderen belastenden Elementen wie Stress, Wut, Ängste, Groll, Neid, Hindernisse, mentale Blockade und führt Deiner Seele positive Energien zu. Das Ritual bringt auch unser inneres Feuer in die Balance.

Je nach Wetterlage werden wir gedeckt oder an der offenen Feuerstelle eine Feuerzeremonie veranstalten. Das Feuer wird unter Gebeten angezündet. Während das Feuer brennt, werden verschiedene zeremonielle Handlungen vorgenommen und Gebete gesprochen. Die Menschen um das Feuer werden in die Zeremonie eingebunden. Der Zeremonie Leiter beendet dieses Gebet, nachdem die letzte Bitte ausgeklungen ist. Er wartet und bewacht das Feuer, bis es von alleine ausgeht.

Mitzubringen:

Für die konkrete eigene Intention, die Du hast, Du bringst ein kleines Holz-Stück oder einen Zettel mit Deinen Gedanken mit. Deine Intention kann ein bestimmtes Thema sein, welches Du anpacken willst oder etwas, dass Du aus Deinem Leben loslassen möchtest.

 

 

Feuer

Feuerzeremonie:

Zu Beginn wird auf dem gereinigten Boden ein Kreis von ca. 30 cm gezeichnet und damit auch die 4 Himmelsrichtungen bestimmt. Du kannst dann in die 4 Bereiche Deine empfangenen Symbole einzeichnen oder mit kleinen Ästchen formen. Der Kreis wird mit ausgesuchten Steinen begrenzt und nach Deinen Wünschen dekoriert. Dann wird ein kleines Feuer darin vorbereitet, mit Tabak gesegnet, mit Kugeln aus getrocknetem und verkleinertem einheimischen Baumharzen versehen, es werden Holzspäne aus duftendem Holz mit viel Harz dazugegeben.

 

  Feuerzeremonie
Feuerritual   

 

Ritual Feuer 
Zeremonie Feuer 
 
Rituale
Zeremonien 
  Kraft des Feuers 

Kerzenzeremonie:

Jetzt werden kleine Kerzen in den verschiedenen Farben gelegt: Weiss symbolisiert den Norden, rot den Süden, gelb den Osten und schwarz den Westen. In der Mitte die blaue Kerze, die das Herz des Himmels symbolisiert und die grüne Kerze, die das Herz der Erde symbolisiert. Nun werden die Kerzen auf den Boden "geklebt" und brennen dort aus oder werden am Ende des Rituals ins Feuer geworfen. Niemals wird eine Kerze gelöscht.

Kerzenzeremonie
Vollmondritual

Vollmondzeremonie:

Seit Anbeginn der Zeiten werden dem Vollmond besondere Kräfte zugeschrieben. Er weckt die Kräfte in uns. In vielen Traditionen soll der Vollmond der beste Tag sein, um mit der geistigen Führung Kontakt aufzunehmen. Um diese Kräfte zu nutzen, biete ich bei Vollmond eine Meditation am Feuer an.

grosses Feuer 

verschiedene Arten von Feuer sind möglich.

meine Feuerstelle zu Hause.

Feuerstelle 
Feuer bei Nacht 

Feuer in der Nacht.

Auch ein grösseres Feuer ist möglich!

Feuerstapel 
brennendes Feuer 

Das Feuer brennt!

Rotglühend, ca 800 Grad!


Glut Feuer
Feuergeister 


Die Feuergeister.

   
   

 

Schwitzhütte   zurück zu Themen